„Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?“ Balladenabend an der Aurelia-Wald-Gesamtschule

Traditionell organisieren die Schüler, Eltern und Tutoren des 5., 6. und 7. Jahrgangs der AWG in der letzten Novemberwoche gemeinsam verschiedene Aktionen, mit denen sich alle schon einmal auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit einstimmen können. Und so wurde am 27.11.2017 in den Jahrgängen 5 und 6 fleißig gebastelt, gebacken und in gemütlicher Runde zusammengesessen.

Eine besondere Idee hat in diesem Jahr der 7. Jahrgang umgesetzt. Eingebettet in das aktuelle Thema des Deutschunterrichts stellten die Schüler jeder Stammgruppe ihr Können im Rahmen eines Balladenabends unter Beweis. Die Schüler durften die Balladen dabei selbst wählen und ihre Vorträge frei gestalten. Während manchen Schülern das freie Vortragen anfangs noch schwerfiel, gewannen sie im Laufe der Proben immer mehr an Sicherheit. Ob „Erlkönig“, „John Maynard“ oder „Der Zauberlehrling“, als Einzelvortrag oder sogar mit der gesamten Stammgruppe vorgeführt – die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen. Die textsicheren Schüler präsentierten ihre Balladen nicht nur als Vorträge, sondern untermalten die Strophen mit Hintergrundmusik und Musikinstrumenten oder hatten sie als Rollenspiele eingeübt, sodass keine Langeweile aufkam.

Neben den Balladenvorträgen kam aber auch hier das gemütliche Beisammensein natürlich nicht zu kurz, das durch die mitgebrachten Snacks und Getränke aller Beteiligten zu einem rundum gelungenen Abend beitrug. Eltern und Tutoren waren am Ende gleichermaßen begeistert und freuten sich, dass die Kinder gemeinsam einen so schönen Abend gestaltet hatten.