„Eine bunte Mischung ist wichtig!“ – Einschulung an der Aurelia-Wald-Gesamtschule

Einschulungsfeier an der Aurelia-Wald-Gesamtschule

Ganz gespannt warteten 93 Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag darauf, in den 5. Jahrgang der Aurelia-Wald-Gesamtschule in Uetze eingeschult zu werden.

Der Schulleiter Frank Stöber begrüßte alle Anwesenden um 16 Uhr in der Turnhalle und freute sich auch über die vielen Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde, die an der Einschulung teilnahmen. Die Eltern lud er ein, dieses Interesse an ihren Kindern aufrecht zu erhalten und die Schule durch regelmäßige Kontakte oder auch durch die Mitarbeit im Schulelternrat oder im Förderverein aktiv mitzugestalten.

In seiner Rede verglich Herr Stöber die Schülerinnen und Schüler mit einer Tüte Gummibärchen: Ein bunter Mix! „Und wenn ich euch so ansehe, dann sehe ich auch nicht nur eine Farbe. Da sind blonde Mädchen und braunhaarige Jungen, Schülerinnen und Schüler mit blauen Augen und mit grünen. Alle sind ganz unterschiedlich und haben einen unterschiedlichen Charakter“, stellte er fest. Und er ergänzte, dass genau das die AWG ausmacht. Diese Schule selektiert nicht, sondern ist stolz darauf, dass es hier viele verschiedene Persönlichkeiten gibt. Herr Stöber wünscht sich auch für den kommenden Jahrgang diese Mischung aus ganz unterschiedlichen bärenstarken Schülern. Schülern, die innerlich stark und selbstbewusst sind, die sich gegenseitig unterstützen, sich für andere einsetzen und ihren eigenen Weg finden.

Nach der Rede wurden die Jahrgangsleitung sowie die zukünftigen Tutorinnen und Tutoren des 5. Jahrgangs vorgestellt und die Schülerinnen und Schüler erfuhren nun endlich, in wessen Stammgruppe sie in den kommenden Jahren lernen dürfen. Neugierig verabschiedeten sie sich im Anschluss daran zum ersten Kennenlernen in ihre Stammgruppenräume. Währenddessen erhielten die Eltern noch kurz Informationen zur Mensa und zum Ganztagsbereich, der z.B. durch die Mitgestaltung der Projekte sowie durch Arbeitsgemeinschaften ein vielfältiges Angebot für alle Schülerinnen und Schüler bereitstellt.

Umrahmt wurde das Programm der Einschulungsfeier durch Beiträge eines Chors aus Schülern des 6. und 7. Jahrgangs, der mit den Liedern „Hello to you“ und „Lieblingsmensch“ ebenso für Unterhaltung sorgte wie die Poetry-Slam Beiträge, die die Schüler des vergangenen 5. Jahrgangs im Rahmen ihrer Projekttage verfasst hatten und nun erneut vortrugen.

Einen gelungenen Abschluss bildete das durch den Förderverein organisierte Buffet, an dem sich alle erfreuen konnten, während die neuen Fünftklässler ihren Familien begeistert berichteten, wie sie ihre erste „Unterrichtsstunde“ an der AWG erlebt hatten.